Engelreading vom 31.10.2015 – Auflösung

2015-10-31 06.51.22

Ihr Lieben,

hier findet Ihr nun die Auflösung meines Engelreadings von heute morgen:

Erste Karte links – Öl Thymian

10

Erzengel Zaphkiel – Thema: Verbindung

Liebes Lichtwesen,

Du bist hier auf der Erde, um Dich wieder zu erinnern, wer Du wirklich bist. Du bist ein Teil von ALLEM, was ist. Du bist stets mit allem und allen, die um Dich sind, verbunden. Es ist Dir nicht mehr bewusst, denn nur so kannst Du die Erfahrung machen, Dich wieder in die absichtsvolle und gefühlte Verbindung zu bringen. Dies ist das Verständnis von Liebe. Sobald Du wahrhaft verstehst und begreifst, dass Du mit allem eins bist, kannst Du niemals mehr etwas tun, was Dir oder anderen Schmerzen oder Leid zufügt. Diese Verbindung ist so stark, dass Du, wenn Du die Sichtweise der Engel hättest, erkennen könntest, dass Du das, was Du tust, auch für alle anderen tust. Dies sind nicht nur leere Worte, dies ist eine göttliche Wahrheit.

Daher bitte ich Dich nur darum, Deine innere Ausrichtung zu überprüfen. Fühlst Du Dich nur für Dich selbst verantwortlich? Oder beginnst Du bereits zu begreifen und zu ahnen, dass Du mit Deiner eigenen Verantwortlichkeit Dir selbst gegenüber für alle anderen die Verantwortung mit übernimmst? Ich rufe Dich zur Achtsamkeit auf und ermahne Dich, nur Deinem Herzen zu folgen. Alle anderen Einflüsse nehmen Dir Deine Freiheit, das Gute und Wahre zu wählen. Sind Deine Gefühle verwirrt und Du weißt nicht so recht, ob das, was Du spürst, Deine wirklichen Empfindungen sind? Dies kannst Du sehr leicht für Dich selbst überprüfen. Stelle Dir selbst die Frage: Ist das Gefühl, das ich habe, erhebend, befreiend, erweiternd, macht es mich groß, stärkt es mich, fühlt es sich gut an? Wenn Du dem zustimmen kannst, dann ist dies genau das Gefühl, an dem Du festhalten sollst. Dies ist das Gefühl, das Dich zurück zur Einheit mit Gott führt. Gott leitet Dich durch die guten, positiven Gefühle in Dir an, Deinen Weg zu gehen. Dies ist auch Deine eigene innere Verbindung zu Deiner göttlichen Weisheit. Denn so, wie Gottes Liebe allumfassend und bedingungslos ist, so steht Dir auch seine unendliche Weisheit und Wahrheit stets zur Verfügung. Schöpfe aus dieser Quelle und verbinde Dich mit Deinem wahren Kern, Deiner Lichtnatur, Deinem Ursprungslicht und erfahre auf mannigfaltige Weise den Ausdruck von Gottes Weisheit und Güte. So wirst Du zur lebendigen Ader, durch die Gottes Liebe zu Dir, allen Menschen und allem Sein fließen kann. Ich danke Dir, geliebtes Wesen, für Deine Hingabe an diese Aufgabe und für Dein wohlwollendes Aufnehmen meiner Energie, die ich Dir jetzt in diesem Augenblick sende, um Dich für die tiefe Weisheit, die in Dir wohnt, zu öffnen.

Symbolkarte: Achtsamkeit

Achtest Du auf das, was Du siehst, hörst, fühlst, riechst, ahnst? Achtest Du auf die kleine Blume unter Deinem Fuß, auf die Wolke am Himmel, die wie eine Hand aussieht, die Dir zuwinkt? Gibst Du Acht auf Dich selbst, auf Deinen Körper, auf alles, was zu Dir gehört? Gehst Du sorgsam mit Dir um? Versorgst Du Dich mit allem, was Du brauchst? Damit ist nicht nur die Nahrung, Dein Essen gemeint, sondern alles, was Dich nährt? Luft, Licht, innerer Frieden, das Gefühl der Harmonie und Ausgeglichenheit? Welche geistige Nahrung nimmst Du auf über Fernsehen, Radio und Bücher oder Zeitschriften? Beachte Deine eigenen Gedanken und spüre, wohin sie Dich führen – hin zu Gott oder entfernen sie Dich von ihm?

Du bist der Magnet, der alles anzieht, durch Deine eigene Achtsamkeit. Worauf Du Deine Aufmerksamkeit lenkst, dem gibst Du mehr Energie. Deine Energie ist es, die Dinge und Menschen zu Dir zieht. Indem Du Dir immer bewusst bist, was Du gerade tust oder denkst, kommst Du in die Achtsamkeit. Nimm Dir die Zeit für genau die eine Sache, die Du erledigst. Sei auch mit Deinen Gedanken genau dort und nicht schon beim nächsten Schritt oder bei Deinen nächsten Arbeiten. Verweile im Hier und Jetzt. Dort erschaffst Du!

Wie Dir das Öl Thymian hilft:

Das Thymianöl verleiht uns Kraft und Mut, es stärkt unser Selbstbewusstsein. Es wirkt stärkend bei einer seelischen Schwäche und fördert unseren Mut, etwas anzupacken und zu handeln. Thymian schenkt Wärme und Mitgefühl.

Affirmation: Ich spüre die Kraft und den Mut, meinen Weg zu gehen.

Zweite Karte Mitte – Öl Oregano

Ariel

Erzengel Ariel – Thema: Vertrauen

Liebes Wesen,

ich grüße Dich, mein Name ist Ariel. Ich bringe Dir heute die Botschaft des Vertrauens. Fühle, wie Dich dieses Gefühl bereits jetzt beim Lesen durchflutet. Was glaubst Du, woher kommt Vertrauen? Manche Menschen sind damit gesegnet, andere wiederum sind vergeblich auf der Suche danach. Vertrauen ist etwas, was man anderen Menschen schenken kann. Doch woher kommt das eigene Vertrauen? Das Vertrauen in Dich selbst und Deine Fähigkeiten oder Gaben, das Vertrauen, dass Du es wert bist, geliebt und geachtet zu werden, dieses kommt immer aus Dir selbst. Die Möglichkeit Vertrauen zu entwickeln ist in jedem Menschen als Eigenschaft angelegt. Doch hat jeder Mensch auch gleichermaßen die eigene Entscheidung darüber, ob er diese Eigenschaft zum Erblühen bringen möchte oder ob sie verkümmert? Jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens Erfahrungen, in denen sein Vertrauen missbraucht wird, durch Verletzungen und Entzug von Liebe. Liebe und Vertrauen gehören untrennbar zusammen. Doch der Grund für das Vertrauen liegt in Gott, so wie auch die Liebe immer von Gott ausgeht. Kein Mensch kann jemals einem anderen Menschen so viel Vertrauen schenken, dass es ausreichen würde. Einzig in Gott darfst Du vertrauen, lieber Mensch! Dies bedeutet nicht, dass die anderen Menschen nicht vertrauenswürdig wären, doch es bedeutet, dass jeder Mensch Schwächen und Fehler hat und auch haben darf und Du somit immer Gefahr läufst, Dein Vertrauen zu verlieren, da Du es aus den Menschen beziehst. Gott jedoch, der Ursprung und die Quelle allen Seins, der Schöpfer der Erde und aller Universen, er besitzt die Macht und Kraft, Dich mit diesem Vertrauen auszustatten, wann immer Du es brauchst. Und sinne nicht darüber nach, warum Gott ausgerechnet an Dich kleinen Menschen denken sollte, wenn Du z.B. vor einer Prüfung stehst, die viel Vertrauen erfordert oder wenn Du von einem Menschen verletzt worden bist und Du keinem mehr vertrauen magst. Gott sieht Dich immer, er fühlt Dich immer und ist immer in Dir. So nimmt er auch all die Bewegungen Deines Herzens wahr und bemerkt, wann Du Dich aus der Sicherheit des Vertrauens einen Schritt wegbewegst. Statt Dich nun zu verschließen und ängstlich zu sein, bitte ich Dich inständig, Dich zu öffnen: Hab keine Sorge, dass Dir etwas genommen werden könnte. Stattdessen wird Dir wieder Vertrauen im Überfluss innewohnen, denn Du schöpfst aus der göttlichen, unversiegbaren Quelle. Du bist das Kind Gottes, er hat Dich erschaffen, er sorgt für Dich und gibt Dir all das zum Leben, was Du benötigst. Du musst Dich dem nur öffnen und so ermöglichst Du es dem Fluss des Lebens, für Dich zu sorgen, Dich zu tragen und Dich in Sicherheit und Geborgenheit zu wiegen.

Symbolkarte: Gespräch

Die meistgenutzte Form des Kommunizierens besteht im Gespräch mit unseren Mitmenschen. Dies ist die einfachste und direkteste Möglichkeit sich mitzuteilen, Dinge zu klären, Informationen zu geben und zu erhalten. Doch das Gespräch hat noch einen viel tieferen und wesentlicheren Aspekt: es verbindet. Durch Gespräche kann man ein Gefühl von Verständnis, Mitgefühl, Einheit und Güte vermitteln, aber natürlich auch das Gegenteil davon. Mache Dir bewusst, in welchem Sinne Du Dein Gespräch führst. Was teilst Du mit? Welche Botschaft übermittelst Du unbewusst durch Deine Gestik und Mimik. Gibst Du Deinem Gesprächspartner das Gefühl, dass Du ihn achtest und seine Ansicht, auch wenn Du sie nicht teilst, respektierst? Du selbst bestimmst die Richtung, die ein Gespräch nimmt, Du selbst kannst positive, erhebende Anteile beisteuern, die auch den anderen aufmuntern und erbauen.

Wie Dir das Öl Oregano hilft:

Oregano wirkt beruhigend und ausgleichend. Es mobilisiert seelische Kräfte. Außerdem verstärkt es Gefühle der Geborgenheit und inneren Sicherheit.

Affirmation: Ich bin sicher und geborgen in mir selbst.

Dritte Karte rechts – Öl Majoran

15

Erzengel Uriel – Thema: Botschaft

Ich bin Uriel, ein Bote aus dem geistigen Reich des Vaters und ich grüße und segne Dich, liebes Wesen. Ich freue mich, dass Du mich zu Dir gerufen hast. Ich bringe Dir mit meiner Verkündigung Freude und Licht. Du bist bereit, zu empfangen. So öffne Dein Herz und nehme meine Gabe an. Spürst Du, wie Du durchdrungen bist von tiefer Wärme, Geborgenheit und Ehrfurcht? Dies ist die Gnade Gottes, die Dir durch mich übermittelt wird. Ich bin ein Botschafter für Gottes Frieden. Gott hat mich zu Dir gesandt, um Dich vorzubereiten, ihm zu dienen im Namen des göttlichen Friedens. Durch die Energieübertragung, die Du soeben erfahren hast im Zentrum Deines Herzens, habe ich Dir eine Botschaft übermittelt. Mag sein, Du hast sie als ein Wort empfangen, möglicherweise auch als eine Melodie oder eine Farbe. Du hast dies empfangen als Auslöser für etwas, was Du zu tun aufgefordert wirst. Dieses kleine Zeichen in Dir löst eine Kettenreaktion aus, die bestimmte körperliche und geistige Vorgänge anregt. Ich bitte Dich darum, an diesem Tag aufmerksam darauf zu achten, welchen inneren Drang Du verspürst. Ich fordere Dich im Namen Gottes auf, z.B. an jemanden intensiv zu denken, für diesen Menschen zu beten oder jemanden anzurufen, zu besuchen, jemandem etwas zu geben. Achte bitte auf Deinen inneren Impuls und folge ihm. Dies dient dazu, Dich vorzubereiten. Du wirst mehr innerliche Klarheit über den Willen Gottes erfahren. Du wirst Gutes tun, denn dies ist im Einklang mit dem göttlichen Plan. Nimm an, was Dir durch mich von Gott gesandt wird. Es wird vielfach zu Dir zurück fließen, wenn Du diesem Impuls folgst. Dann nimmst Du Deine Aufgabe als Diener Gottes, als Kundschafter der Liebe und des Friedens an. Ich danke Dir für Deine Bereitschaft und Dein aufrichtiges Bemühen. Gesegnet bist Du!

Symbolkarte: Zärtlichkeit

Sie tut so unendlich gut. Wir brauchen sie so sehr und sehnen uns danach: Zärtlichkeit. Bist Du nicht auch gerührt, wenn Du zwei alte Menschen siehst, die sich immer noch an den Händen fassen, deren Blick einander zugewandt ist, die sich wissend zulächeln? Welch wunderbares Gefühl es ist, die Zärtlichkeit eines Kindes, das seine Mama und seinen Papa von Herzen liebt und dies ausdrückt, zu sehen? Zärtlichkeit ist der Inbegriff der absoluten Liebe. Zärtlichkeit gibt und verschenkt sich aus dem innigen Gefühl heraus, das hinaus möchte aus den Beschränkungen des eigenen Körpers. Durch das Berühren werden Grenzen durchbrochen. Aus dem Ich und dem Du wird das Wir. Zärtlichkeit hat keine Beschränkungen. Eine liebevolle Berührung zeigt jedem Menschen: Ich bin bei Dir, ich mag Dich sehr. Verschenke davon reichlich, wann immer Dein Herz vor Liebe überfließt. Lass Deine Liebe sich durch diese Zärtlichkeit ausdrücken. Einfach so, weil es so ist.

Wie Dir das Öl Majoran hilft:

Majoran hilft Dir, Dich zu entspannen, allen Streß von Dir abfallen zu lassen und Dich zu beruhigen.

Affirmation: Ich bin ganz gelöst und lasse alles los, was jetzt unwichtig ist.

Wenn Du Dir weitere Unterstützung bei Deinem Thema wünschst, helfe ich Dir gern! Schreib mir unter Ashanar@t-online.de!

 

 

Categories: Engelbotschaft