Engelreading vom 12.12.2015 – Auflösung

2015-12-12 08.04.20

Ihr Lieben,

schön, dass Ihr alle mitgemacht habt! Lest nun nach, was Euch Eure Engel sagen wollen und was Ihr selbst tun könnt, um das umzusetzen.

Erste Karte links – Ölmischung Build your dream – Bergkristall

Erzengel Haniel – Thema: Vergebung

18 Erzengel Haniel

Liebes Kind,

ich bin hier, um Dich zu lehren, wenn Du bereit dafür bist. Ich bin Erzengel Haniel. Ich bin zu Dir gekommen, weil Du in einer Situation bist, in der Vergebung nötig ist. Ohne Vergebung wirst Du nicht mehr weiterkommen, sondern Dich nur noch tiefer in Schuld und Verstrickung begeben. Ich möchte Dir helfen, Dich davon zu befreien. Freiheit ist Dein angeborenes, angestammtes Recht und die Vergebung ist einer der wesentlichen Bestandteile der Freiheit. Siehe, geliebter Mensch, Du hast Dich an Gott und die Engel gewandt mit der Bitte, Dich zu unterstützen. Doch ich sage Dir, es ist an Dir, etwas zu verändern. Du weißt, dass Veränderung niemals bei anderen Menschen erzwungen werden kann. Veränderung kann nur immer in Dir selbst geschehen, langsam und behutsam, so, wie Du es zulassen kannst. Die Menschen sind aus ihrem Sicherheitsdenken heraus gewohnt, alles festhalten zu wollen, was sie haben, sogar die Dinge, die ihnen gar nicht gut tun. Das sind Gedanken, die sich wiederholen, das sind Gefühle, die sie immer wieder heraufbeschwören, das ist eine ganz bestimmte Art von Menschen, die sie zu sich ziehen. Dein Weg, Dich von allem zu lösen, was Dir nicht mehr hilfreich ist und Dich nicht mehr weiterbringt, sondern zu Stagnation und Frustration führt, ist der Weg über die Vergebung.

Wie geschieht nun diese Vergebung? Es genügt nicht, einfach zu sagen: „Ich vergebe Dir“, sondern Du musst es FÜHLEN. Du hast dann wirklich vergeben, wenn Du einem Menschen, der Dir Schlechtes angetan hat, noch die Hand reichen kannst. Du hast dann wirklich vergeben, wenn Du diesem Menschen mit einem Lächeln sagen kannst: „Ich segne Dich, Friede sei mit Dir“. Du hast dann vergeben, wenn Du an diesen Menschen denkst, und Dein Herz ist frei von Groll. Diese Vergebung ist die leichtere. Die schwerere Art zu vergeben, ist Dir selbst zu verzeihen. Denn bei Dir selbst siehst Du gar nicht, weswegen Du Dich innerlich ablehnst, weswegen Du Dir selbst böse bist. Diese Dinge werden nämlich sehr schnell, sehr tief eingegraben, nur, um sie ja nicht mehr sehen zu müssen. Du stellst sie innerlich in den Schatten, so dass Du sie nicht siehst. So lasse Dein Licht leuchten in die Situationen, in denen Du Dich nicht gut mit Dir selbst gefühlt hast, in denen Du Dir nicht selbst treu geblieben bist, in denen Du anderen etwas zuliebe getan hast, obwohl Du nicht dahinter standest. Sieh all Deine Schwachpunkte an, Deine Figur, Deine Laster, wie z.B. Notlügen, über andere schlecht zu reden etc. Sieh alles an, was Du nicht sehen willst. Tu es ganz bewusst, schiebe es auch nicht auf. Tu es jetzt. Sieh Dir nur so viele Dinge auf einmal an, wie Du kannst. Fühle! Was spürst Du, wenn Du in diesem Gefühl bist? Fühlt es sich gut an oder möchtest Du am liebsten davon laufen und Dich ablenken? Wenn es sich nicht gut anfühlt, ist ein versteckter Groll und Ärger über Dich selbst dahinter. Dir wird jetzt mit meiner Hilfe bewusst, warum Du Dich so fühlst. Nun bitte ich Dich, Dein Herz zu öffnen und all das, was Du an niedrig schwingenden Energien in Dir trägst, heraus fließen zu lassen. Gib mir all Deine Belastungen und alle negativen Gefühle Dir selbst gegenüber. Ich nehme Dir alles ab und transformiere es in bedingungslose, heilende Liebe, die ich Dir dann zurückgebe. Lasse diese in Dein Herz hinein fließen und den Platz füllen, der nun frei geworden ist. Spürst Du die Wärme, die Freude, die Leichtigkeit und Liebe? Dann hast Du Dir selbst vergeben! Wann immer Du an einen Punkt angelangst, wo Du das Gefühl hast, auf der Stelle zu treten, bitte ich Dich darum, mich anzurufen und Dir zu helfen, anderen und Dir selbst zu vergeben. Danach fühlst Du Dich leicht und frei, und Du begibst Dich zurück in den Fluss des Lebens. Ich danke Dir!

Symbolkarte: Gefühle zulassen

Gefühle zulassen

Wie fühlst Du Dich gerade jetzt? Überprüfe Dein Empfinden im diesem Moment. Wenn Du feststellst, dass Du es nicht einmal genau weißt, wie Du Dich fühlst, wirst Du bemerken, dass Du Dich so weit von Dir selbst entfernt hast, dass Du Dir Deiner Gefühle nicht mehr bewusst bist. Du bist abgelenkt durch Deine Außenwelt, so dass Deine Innenwelt keinen oder nur einen geringen Zugang in Dein bewusstes Wahrnehmen hat. Werde Dir darüber klar, wie Du Dich fühlst und FÜHLE wirklich. Halte inne mit dem, was Du tust. Lass auch alle Gedanken los und fühle einfach nur. Erlaube es Deinem Gefühl an die Oberfläche zu steigen und sich auszudrücken. Indem Du dies tust, vermittelst Du Deinem Unterbewusstsein: Ich achte mich selbst, ich achte meine Gefühle. Sie sind Boten Deines eigentlichen Ichs, die Dir hilfreiche Informationen über mich selbst übermitteln. Dadurch stärkst Du Deine Intuition, Deine Lebendigkeit, Deine Ausdrucksfähigkeit und wirst klar und unmissverständlich in Deinen Äußerungen. Lege die Masken ab, die Du auf vielfältige Weise anderen Menschen gegenüber trägst, damit sie nicht Deine wahren Beweggründe erkennen. Sei einfach Du selbst!

Wovon auch immer Du träumst – von einem Leben abseits der Routinen und Verpflichtungen eines Bürojobs, von den Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens oder vom Erlernen neuer Kenntnisse und Fähigkeiten: Build Your Dream kann Dir dabei helfen mehr Klarheit, Zuversicht, Ruhe und Fokussiertheit zu erlangen.

Der Bergkristall bringt Erkenntnis, er reinigt und klärt. Er bringt Licht ins Dunkel und hilft Dir, Deinen Weg deutlich vor Dir zu sehen und zu beschreiten.

 

Zweite Karte Mitte – Ölmischung Loslassen – Rosenquarz

e12a

Erzengel Raziel – Thema: Wissen

Ich begrüße Dich im Namen des Lichts. Mein Name ist Raziel. Gesegnet bist Du. Ich spreche nun zu Dir davon, weshalb Du oftmals Dein Wissen noch nicht in der Form anwenden kannst, wie Du es Dir wünschst. Du hast viel gelesen, viele Seminare besucht, hast ständig an Dir gearbeitet und fühlst Dich trotzdem oft so, als wärest Du keinen Schritt weitergekommen. Ich bitte Dich, atme nun einen Moment lang tief ein und aus. Siehe, dies ist ein Vorgang, den Du ohne Schwierigkeiten ausführen kannst. Du weißt nicht, was Dein Körper dazu alles braucht, um dies zu tun, Du kennst nicht die Prozesse, die dafür nötig sind, Du weißt nicht, welche Teile Deines Körpers dafür arbeiten – und dennoch: Du ATMEST! Genauso verhält es sich mit dem Wissen. Es ist in Dir, es liegt alles in Dir. Indem Du aufhörst zu suchen, zu arbeiten, Dich anzustrengen, wird es Dir offenbart. Das Einzige, was Du dafür tun musst, ist zu atmen. Mehr sollst Du nicht tun. Lass Deine Gedanken ruhig werden, lass Deinen Körper zur Ruhe kommen und atme. Konzentriere Dich auf Deinen Atem und bestaune das Werk Gottes in Dir.

Du kannst nichts aus Dir selbst heraus ohne den Willen Gottes.

Und gleichzeitig kannst Du alles aus Dir heraus mit dem Willen Gottes.

Du bist ein Werkzeug Gottes. Doch glaube nicht, er benutze Dich für seine Zwecke, denn dies ist nicht die Absicht Gottes. Seine Absicht ist reine Liebe. Das ist die einzige Weisheit und das einzige Verständnis, was ich Dir heute bringe. Du bist schon alles, was Du je sein oder werden könntest. Höre auf zu suchen, beginne endlich zu leben! Sei lebendig in Gottes Liebe, sei lebendig in dem, was Du tust und erfreue Dich daran. Über all den Fragen, den Gedanken, dem Suchen und Umherirren hast Du das Leben vergessen. Dies ist der Moment in dem Du alles hast, alle Weisheit, alle Klarheit, alles tiefe Wissen und Verständnis, was Du brauchst. Die Antwort hast Du bereits, so wie Du alle Antworten bereits hast. Sie lautet immer nur: Liebe!

Dies ist alles, was es gibt, es ist der Urgrund aller Materie und allen Geistes. Dies ist der Grund, warum ich heute zu Dir gekommen bin, um Dir bewusst zu machen, dass Du bereits vollkommen bist. Beende Deine Suche und lebe in dieser Liebe. Du lebst zu Gottes Freude. So freue auch Du Dich an Dir selbst. Ich segne Dich, lebendiges Licht Gottes.

Die Ölmischung Loslassen kombiniert Öle, die den Geist erheben und beruhigen und die Gefühle von Frieden und Wohlbefinden hervorrufen, was wiederum die Fähigkeit unterstützt, sich von Ärger und Frust zu befreien. Release fördert körperliche und geistige Harmonie und Ausgeglichenheit.

Der Rosenquarz wirkt unterstützend bei Ängsten, Gefühlskälte, Liebeskummer, seelische Verletzungen, Heimweh, Alpträumen und Streitigkeiten. Er fördert die Eigenverantwortung, Hilfsbereitschaft, Deinen Selbstwert und Deine Sensitivität, Sinn für Schönes, innere Ruhe, Aufgeschlossenheit und ein harmonisches Zusammenleben

Symbolkarte: Freude teilen

Freude teilen

Freude teilen

Um Freude mit anderen zu teilen, ist es nötig, dass Du Dir erst einmal Gedanken darüber machst, worüber Du Dich freust, was Dich glücklich macht. Freude und Glück sind keine Gaben oder Geschenke, die Dir von außen zufliegen, sondern sie sind eine innere Einstellung. Was hast Du Dir erwählt? Freude und Glück oder Angst und Unglück? Du selbst erschaffst Dir Deine Realität, also erschaffst Du Dir selbst auch Deine Gründe, über die Du Dich freuen kannst. Indem Du Dir klar machst, wie vieles es in Deinem Leben gibt, was Dich mit Freude erfüllt, wirst Du mehr davon zu Dir heran ziehen. Bleibe innerlich standhaft bei dieser positiven Einstellung. Das ist alles, was nötig ist, um Deine Freude mit anderen zu teilen. Du wirst selbst so viel Freude und Freundlichkeit ausstrahlen, dass Du Deine Mitmenschen damit ansteckst. Jedes Lachen, das von Herzen kommt, wirkt ansteckend! Gib so viel davon, wie Du kannst.

Dritte Karte rechts – Ölmischung Mut – Rauchquarz

14 Maria

Maria – Thema: Gnade

Geliebtes Wesen,

ich, Maria spreche zu Dir. Du siehst in mir das mütterliche Prinzip, das Weibliche im Absoluten. Ich spreche zu Dir von der Gnade des Lebens. Siehe, welches Geschenk Dir gegeben wurde. Dein Körper wurde aus der Liebe Deiner Eltern geboren. Deine Seele wurde Dir aus der Liebe Gottes gegeben. Du bist ein einzigartiger Mensch. Du bist ein vollkommenes Wesen. Du bist alles und alles ist in Dir. Der Sinn Deines Daseins entsteht aus der Gnade Gottes. Vieles nimmst Du einfach hin, weil Du es nicht anders kennst. Du hast ein Heim, Freunde, liebe Menschen, die zu Dir gehören, Deine Familie, Deinen Beruf. All das hast Du ebenfalls aus Gottes Gnade. Du denkst vielleicht: Nein, so ist das nicht, ich habe mir das alles selbst erarbeitet, verdient, ich hatte nur Glück, dass es so ist. Doch alles, was Du siehst, entspringt der göttlichen Gnade. Dein Lebensfunke, der in Dir schimmert, das ist Dein Geschenk von Gott, aus dem Du immerwährend Kraft schöpfst und aus dem heraus Du selbst schöpferisch bist. Ich möchte Dich daran erinnern, dass nichts, wirklich nichts selbstverständlich ist. Betrachte auch die Fügungen, die Dir dazu verhalfen, Dich zu verändern, die Dein Leben in eine andere, besondere Bahn gelenkt haben. Auch das ist Gnade. Dies ist nicht aus Dir heraus geschehen, sondern Gott hat über Dich gewacht und seine Engel zu Dir gesandt, damit sie Deine Geschicke lenken und Dich führen. Alle Deine Begegnungen mit anderen Menschen sind keine Zufälle, sondern entstehen aus Gnade. Sieh Dich selbst einmal mit den Augen eines Betrachters, der außerhalb von Dir steht. Dieser Betrachter kann jeden Blickwinkel einnehmen, den er möchte. Er kann Dich sehr sachlich ansehen, aber auch mit Liebe und Vertrauen. So liegt es auch an Dir, wie Du Dich selbst siehst. Es liegt an Dir, wie Du Gottes Gnade annimmst. Wem Gnade widerfährt, der wird sehr demütig, der erkennt den Wert dessen, was ihm zufällt. Schätze den Wert dessen, was Du hast, erneut. Wäge Deine inneren Schätze neu ab. Messe sie daran, wie viel Liebe sie in Dir entfachen. Gott segnet Dich mit allem, was er Dir schenkt. Denke immer daran und freue Dich.

Symbolkarte: Wasser

Wasser

Wasser

Das Wasser ist unser Lehrer. Von ihm können wir lernen, wie sich die Seins-Formen verändern, obwohl es sich immer noch um das gleiche Element handelt, nur zeigt es sich einmal als Wasser, als Dampf oder als Eis. Sieh Dich selbst als ein solches Element, das von Zeit zu Zeit seine Form verändert. Bei Wasser geht diese Veränderung sehr schnell vor sich, bei den Menschen dauert sie viel länger. Das Wasser lehrt uns zu fließen, sich tragen zu lassen mit Leichtigkeit oder unterzugehen mit der Schwere. Es lehrt uns, dass alles Schwingung ist, dass jede Schwingung alles durchdringt. Es lehrt uns, dass wir Teil von Allem sind und alles Teil von uns selbst. Der Wassertropfen im Ozean löst sich auf im großen Ganzen und doch trägt er seine ganz eigenen Informationen mit hinein in diese Einheit. Wasser ist unabdingbar für unsere Existenz. Segne Dein Wasser, wann immer Du damit in Berührung kommst. So wird es Dir selbst Gutes zuführen. Lasse Dich vom Wasser anleiten und führen, lasse Dich von den Bewegungen und Formen des Wassers inspirieren. Tanke Dich auf, werde lebendig. Jesus hat sich selbst als das Wasser des Lebens bezeichnet. Nimm dieses Wasser in Dir auf durch Deine Bitte an Gott. Deine Lebendigkeit soll Dich vollkommen durchdringen, Dein Sein soll im Fluss des Lebens Vervollkommnung finden.

Die Ölmischung Mut ist eine kraftvolle Kombination ätherischer Öle, die therapeutisch auf die körperlichen sowie seelischen Aspekte des Körpers einwirkt und Gefühle von Stärke, Mut und Selbstachtung fördert. Wohlbekannt für seine beschützenden Eigenschaften, fördert Valor unsere inneren Kräfte, mit denen wir auf Herausforderungen des Alltags antworten können. Es wurde außerdem festgestellt, daß Valor dem Körper hilft, seine Balance und seine innere Ausrichtung wiederzufinden.

Der Rauchquarz ist dafür bekannt, Lebensfreunde und eine positive Lebenseinstellung zu wecken. Er ist eine Hilfe für trauernde Menschen. Doch auch bei Stress und heiklen Situationen sorgt der Edelstein für Besonnenheit, Ausdauer und Geduld. Er hilft zusätzlich dabei, einen Neuanfang zu starten, denn er wirkt angstlindernd und schenkt Kraft, weiterhin stärkt er den Realitätssinn – man kann Situationen besser einschätzen, Nutzen abwägen und Risiken erkennen. 

 

Alles ist Liebe,

Eure

Signatur Ashanar

 

 

Categories: Uncategorized