Engelreading vom 28.03.2016 – Auflösung

2016-03-28 11.25.45

Hallo Ihr Lieben,

hier findet Ihr nun die Auflösung des Engelreadings von heute morgen.

Erste Karte links – ätherisches Öl Zitrone

Erzengel Zaphkiel – Thema: Verbindung

10

Liebes Lichtwesen,

du bist hier auf der Erde, um dich wieder zu erinnern, wer du wirklich bist. Du bist ein Teil von ALLEM, was ist. Du bist stets mit allem und allen, die um dich sind, verbunden. Es ist dir nicht mehr bewusst, denn nur so kannst du die Erfahrung machen, dich wieder in die absichtsvolle und gefühlte Verbindung zu bringen. Dies ist das Verständnis von Liebe. Sobald du wahrhaft verstehst und begreifst, dass du mit allem eins bist, kannst du niemals mehr etwas tun, was dir oder anderen Schmerzen oder Leid zufügt. Diese Verbindung ist so stark, dass du, wenn du die Sichtweise der Engel hättest, erkennen könntest, dass du das, was du tust,  auch für alle anderen tust. Dies sind nicht nur leere Worte, dies ist eine göttliche Wahrheit.

Daher bitte ich dich nur darum, deine innere Ausrichtung zu überprüfen. Fühlst du dich nur für dich selbst verantwortlich? Oder beginnst du bereits zu begreifen und zu ahnen, dass du mit deiner eigenen Verantwortlichkeit dir selbst gegenüber für alle anderen die Verantwortung mit übernimmst? Ich rufe dich zur Achtsamkeit auf und ermahne dich, nur deinem Herzen zu folgen. Alle anderen Einflüsse nehmen dir deine Freiheit, das Gute und Wahre zu wählen. Sind deine Gefühle verwirrt und du weißt nicht so recht, ob das, was du spürst, deine wirklichen Empfindungen sind? Dies kannst du sehr leicht für dich selbst überprüfen. Stelle dir selbst die Frage: Ist das Gefühl, das ich habe, erhebend, befreiend, erweiternd, macht es mich groß, stärkt es mich, fühlt es sich gut an? Wenn du dem zustimmen kannst, dann ist dies genau das Gefühl, an dem du festhalten sollst. Dies ist das Gefühl, das dich zurück zur Einheit mit Gott führt. Gott leitet dich durch die guten, positiven Gefühle in dir an, deinen Weg zu gehen. Dies ist auch deine eigene innere Verbindung zu deiner göttlichen Weisheit. Denn so, wie Gottes Liebe allumfassend und bedingungslos ist, so steht dir auch seine unendliche Weisheit und Wahrheit stets zur Verfügung. Schöpfe aus dieser Quelle und verbinde dich mit deinem wahren Kern, deiner Lichtnatur, deinem Ursprungslicht und erfahre auf mannigfaltige Weise den Ausdruck von Gottes Weisheit und Güte. So wirst du zur lebendigen Ader, durch die Gottes Liebe zu dir, allen Menschen und allem Sein fließen kann. Ich danke dir, geliebtes Wesen, für deine Hingabe an diese Aufgabe und für dein wohlwollendes Aufnehmen meiner Energie, die ich dir jetzt in diesem Augenblick sende, um dich für die tiefe Weisheit, die in dir wohnt, zu öffnen.

Symbolkarte: Abschied

Abschied

Abschied bedeutet immer Loslassen. Es bedeutet, dass Altes, Vertrautes, Übliches gehen darf. Manchmal sind es bestimmte Menschen, die sich ganz allmählich oder auch sehr abrupt verabschieden, manchmal sind es Lebensphasen oder Situationen. Abschied erlebst du meist als etwas Schmerzhaftes, besonders, wenn es ein Abschied durch den Tod eines geliebten Menschen ist. Doch jeder Abschied zeigt dir auch immer, wo es dir schwer fällt, dich auf den Fluss des Lebens vollkommen einzulassen. Dieses Fliessen bedeutet immer Raum und Zeit für Neues,  wenn das Alte gegangen ist. Lasse das Gewesene los, segne es, bedanken dich dafür, dass du es hattest und es dich weiter gebracht hat. Trauern ist erlaubt, denn es ist ein Gefühl, das ebenso wie alle anderen Gefühle gelebt werden darf. Doch das Festhalten an dem Trauern ist es, was es dir schwer macht, dich wieder der Lebendigkeit, Fröhlichkeit und Lebensfreude zuzuwenden. Gib dir die Gelegenheit, deinen Abschied zu zelebrieren. Abschied kann eine Feier sein, etwas, dem du dich stellst und dem du durch deine innere Einstellung einen guten Abschluss, ein positives Gefühl beifügst. Achte dabei ganz bewusst auf dich selbst, damit du nichts zurückhältst. Alle Tränen sollen geweint sein, die Seele soll sich von allem Jammer und Kummer befreien, erst dann kann Abschied gelingen. Übe dich im Abschied in den kleinen Dingen des Lebens, die dir nicht so schwer fallen, um dich für die großen Dinge vorzubereiten. Abschiede die nur von kurzer Dauer sind, fallen dir leichter. Sieh deshalb in jedem Abschied immer nur ein „bis bald“ und nicht ein „auf nie mehr wieder sehen“, denn das gibt es nicht. Nichts geht in Gottes wunderbarer Welt jemals verloren, kein einziges Ding, kein einziges Wesen. Wir sind pure Energie, so wie alles aus Energie besteht. Alles was existiert, ist ständiger Wandlung unterworfen. So wandelt sich jede Energie ständig in etwas anderes, deshalb verändern sich Personen oder die Dinge, die wir anziehen. Nimm diese Veränderung freudvoll an, dann wird alles sehr viel leichter – auch ein Abschied.

Zweite Karte Mitte – ätherisches Öl Limette

Maria – Thema: Gnade

14 Maria

Geliebtes Wesen,

ich, Maria spreche zu dir. Du siehst in mir das mütterliche Prinzip, das Weibliche im Absoluten. Ich spreche zu dir von der Gnade des Lebens. Siehe, welches Geschenk dir gegeben wurde. Dein Körper wurde aus der Liebe deiner Eltern geboren. Deine Seele wurde dir aus der Liebe Gottes gegeben. Du bist ein einzigartiger Mensch. Du bist ein vollkommenes Wesen. Du bist alles und alles ist in dir. Der Sinn deines Daseins entsteht aus der Gnade Gottes. Vieles nimmst du einfach hin, weil du es nicht anders kennst. Du hast ein Heim, Freunde, liebe Menschen, die zu dir gehören, deine Familie, Deinen Beruf. All das hast du ebenfalls aus Gottes Gnade. Du denkst vielleicht: Nein, so ist das nicht, ich habe mir das alles selbst erarbeitet, verdient, ich hatte nur Glück, dass es so ist. Doch alles, was du siehst, entspringt der göttlichen Gnade. Dein Lebensfunke, der in dir schimmert, das ist dein Geschenk von Gott, aus dem du immerwährend Kraft schöpfst und aus dem heraus du selbst schöpferisch bist. Ich möchte dich daran erinnern, dass nichts, wirklich nichts selbstverständlich ist. Betrachte auch die Fügungen, die dir dazu verhalfen, dich zu verändern, die dein Leben in eine andere, besondere Bahn gelenkt haben. Auch das ist Gnade. Dies ist nicht aus dir heraus geschehen, sondern Gott hat über dich gewacht und seine Engel zu dir gesandt, damit sie deine Geschicke lenken und dich führen. Alle deine Begegnungen mit anderen Menschen sind keine Zufälle, sondern entstehen aus Gnade. Sieh dich selbst einmal mit den Augen eines Betrachters, der außerhalb von dir steht. Dieser Betrachter kann jeden Blickwinkel einnehmen, den er möchte. Er kann dich sehr sachlich ansehen, aber auch mit Liebe und Vertrauen. So liegt es auch an dir, wie du dich selbst siehst. Es liegt an dir, wie du Gottes Gnade annimmst. Wem Gnade widerfährt, der wird sehr demütig, der erkennt den Wert dessen, was ihm zufällt. Schätze den Wert dessen, was du hast, erneut. Wäge deine inneren Schätze neu ab. Messe sie daran, wie viel Liebe sie in dir entfachen. Gott segnet dich mit allem, was er dir schenkt. Denke immer daran und freue dich.

Symbolkarte: Schreiben

Schreiben

Setze dich morgens oder abends hin und schreibe. Lasse alle deine Gedanken, Gefühle, Nöte und Sorgen, all deine Freuden und die Geschehnisse des Tages hinein fließen in Deinen Text. Halte nichts zurück. Das, was du schreibst, ist nur für dich bestimmt und soll in keine anderen Hände gelangen. Dies ermöglicht es dir, dich vollkommen und ohne Vorbehalte zu öffnen. Diese Art des Schreibens löst Gedanken, die sich im Kreis drehen, denn du wirst sie im wahrsten Sinn des Wortes los. Du entlässt sie aus deinem Kopf auf ein Stück Papier oder, wenn du am PC schreibst, in eine Datei. Durch das Schreiben manifestierst du deine Gedanken und Gefühle und dadurch werden sie klarer, da du sie außerhalb von dir erkennen kannst. Sie sind nicht du! Du kannst sie dann von außen betrachten und jedes Für und Wider, das dir in den Sinn kommt, ebenfalls in schriftlicher Form festhalten. Damit verhinderst du endloses Kreisen um die immer gleichen Themen. Sollte dir später noch ein Punkt dazu einfallen, vermerke auch diesen. Und so kannst du schrittweise einer Lösung näher kommen, ohne dich in gedankliche oder gefühlsmäßige Verknüpfungen zu verstricken. Der Knoten löst sich dadurch von außen indem Faden für Faden gezogen wird, bis schließlich das ganze Geflecht geordnet und geklärt ist. Auf diese Art und Weise verändert sich auch deine Wahrnehmung, du kommst wieder in den Fluss des Lebens. Dir wird klar, dass alles was ist, seine Berechtigung hat, dass alles gut ist, wie es ist. Und wenn du auf diese Art schreibst, wirst du bald merken, wie ganz andere Gedanken ebenfalls hervordrängen und du aktiv und kreativ wirst. Unter der Oberfläche des Gedanken- und Gefühlswirbels, der dich ständig von dir selbst ablenkt, wirst du ein unendliches Reservoir an Ideen finden, das dir dann zugänglich wird. Du wirst Lösungen erhalten. Du wirst dich kreativ ausdrücken, du kannst sogar auf diese Weise in Kontakt mit deinem Höheren Selbst oder deinem Geistführer treten, die dir hilfreiche Informationen übermitteln, wenn du dies willst. Alles ist denkbar, wenn du die Möglichkeit wahrnimmst.

Dritte Karte rechts – ätherisches Öl Mandarine

Erzengel Uriel – Thema: Botschaft

15

Ich bin Uriel, ein Bote aus dem geistigen Reich des Vaters und ich grüße und segne dich, liebes Wesen. Ich freue mich, dass du mich zu dir gerufen hast. Ich bringe dir mit meiner Verkündigung Freude und Licht. Du bist bereit, zu empfangen. So öffne dein Herz und nehme meine Gabe an. Spürst du, wie du durchdrungen bist von tiefer Wärme, Geborgenheit und Ehrfurcht? Dies ist die Gnade Gottes, die dir durch mich übermittelt wird. Ich bin ein Botschafter für Gottes Frieden. Gott hat mich zu dir gesandt, um dich vorzubereiten, ihm zu dienen im Namen des göttlichen Friedens. Durch die Energieübertragung, die du soeben erfahren hast im Zentrum deines Herzens, habe ich dir eine Botschaft übermittelt. Mag sein, du hast sie als ein Wort empfangen, möglicherweise auch als eine Melodie oder eine Farbe. Du hast dies empfangen als Auslöser für etwas, was du zu tun aufgefordert wirst. Dieses kleine Zeichen in dir löst eine Kettenreaktion aus, die bestimmte körperliche und geistige Vorgänge anregt. Ich bitte dich darum, an diesem Tag aufmerksam darauf zu achten, welchen inneren Drang du verspürst. Ich fordere dich im Namen Gottes auf, z.B. an jemanden intensiv zu denken, für diesen Menschen zu beten oder jemanden anzurufen, zu besuchen, jemandem etwas zu geben. Achte bitte auf deinen inneren Impuls und folge ihm. Dies dient dazu, dich vorzubereiten. Du wirst mehr innerliche Klarheit über den Willen Gottes erfahren. Du wirst Gutes tun, denn dies ist im Einklang mit dem göttlichen Plan. Nimm an, was dir durch mich von Gott gesandt wird. Es wird vielfach zu dir zurück fließen, wenn du diesem Impuls folgst. Dann nimmst du deine Aufgabe als Diener Gottes, als Kundschafter der Liebe und des Friedens an. Ich danke dir für deine Bereitschaft und dein aufrichtiges Bemühen. Gesegnet bist du!

Symbolkarte: Lieben

Lieben

Was bedeutet Liebe für dich? Fühlst du dich erfüllt und gesättigt vom Gefühl der Liebe oder verspürst du einen Mangel? Erkenne, dass alle Liebe nur aus dir selbst entsteht. Du selbst erzeugst Liebe. Den Anstoß zu lieben, gibst du immer selbst. Es ist einzig deine Entscheidung zu lieben oder es nicht zu tun. Die Liebe, die auch die „wahre Liebe“ genannt wird, ist sich selbst absolut anzunehmen und vollkommen zu lieben. Gott liebt dich so! Diese Liebe wirst du auch erfahren, wenn du dich liebst. Sage dir immer wieder selbst, dass du dich liebst. Dies wird eine ganz neue Erfahrung in deinem Leben schaffen und neue Türen öffnen, denn du selbst öffnest dich dem Leben. Das Leben wird lebendig, denn du liebst. Diese Liebe untersteht keinerlei Beschränkung oder Begrenzung. Sie ist grenzenlos, allgegenwärtig und ohne Bedingungen. Sie ist einfach, weil sie ist. Sie braucht kein Versprechen, keinen Grund und keine Absicht. Liebe ist! Mache den Schritt und gehe hinein in die Liebe in dir. Sie ist immer da, ob du dir dessen bewusst bist oder nicht. Sie entspringt dem Göttlichen in dir und daher kann sie nur Liebe sein, nichts anderes.

Die ätherischen Öle Zitrone, Limette und Mandarine wecken die Lebensgeister für den Frühling, reinigen und erfrischen. Sie erhellen die Stimmung und fördern Aufmerksamkeit und steigern das Wohlbefinden. Die Kombination dieser drei herrlich fruchtigen Düfte erinnert uns an den Sommer, die wärmende Sonne und schenken uns Selbstvertrauen. Wer mehr wissen möchte, bitte hier klicken.

Eure Ashanar

Categories: Engelbotschaft