Tag : engel

Engelreading vom 23.04.2016 – Auflösung

2016-04-23 09.01.14

Ihr Lieben,

wie immer am Samstagabend habe ich für Euch hier die Auflösung für mein Engelreading von heute morgen vorbereitet.

Erste Karte links – Zypresse

Erzengel Chamael – Thema: Freude

e10a

Geliebtes Kind,

siehe, ich bin bei Dir, ich der Engel der überfließenden Freude. Ich bin es, der Dich zum Lächeln bringt. Ich bin es, der Dir in den kleinen Dingen, an denen Du sonst unbeachtet vorübergehst, das Wunder des Lebens zeigt. Sieh, mit wie viel Liebe und Freude Gott alles erschaffen hat. Auch alles, was Menschen erschaffen haben mit ihrer Hände Arbeit, mit ihrer Gedanken Werk, wurde inspiriert durch Freude und Liebe. Jede Schöpfung wird aus diesen Stoffen vollbracht. Freude ist ein unabkömmlicher Inhalt allen Daseins. Vergiß doch nicht, Dich in diesem Gefühl aufzuhalten. Es ist immer an Dir selbst, ob Du hineingehen möchtest oder lieber nur einen Schritt davon entfernt bist, Dich für dieses wohlige, überströmende Gefühl zu öffnen. Du magst einwenden, dass nicht jeder Tag ein Tag der Freude ist, dass nicht jede Situation dafür da ist, um Dich glücklich zu machen. Doch genau so ist es! Jeder Tag ist ein Fest der Freude. Jede Situation ist zu Deiner Freude bestimmt. Überdenke einmal Deine Vergangenheit: Hat es etwas daran geändert, was geschehen ist, indem Du Dich in einem schlechten Gefühl aufgehalten hast? Hätte es Dir nicht helfen können, Dich in die Gebiete des Glücks zu begeben? Glück liegt in allem, es ist nur eine winzige Änderung in Deinen Gedanken, die Dir dies offenbart! Natürlich weiß ich, dass auch Gefühle der Trauer, der Wut, des Ärgers und Ähnliches nötig sind, doch lass nicht zu, dass diese Emotionen Dich ständig heimsuchen. Bleibe in der Balance zwischen allen Gefühlen und sei Dir bewusst, dass die reine Freude nur Gutes zu Dir trägt. Wenn Du morgens aufstehst und Dein Tag fängt nicht gut an, weil Du Dich müde und ausgelaugt fühlst, was glaubst Du, wirst Du für einen Tag empfangen, indem Du denkst: „Ich bin müde, ausgelaugt und mein Tag ist nicht gut“? Stell Dir nur für einen Moment vor, Du würdest Deinen Gedanken ändern in folgenden: “Mein Tag beginnt voller Freude und Glück. Alles, was ich heute erfahre, bringt nur Gutes“. Welch ein Unterschied! Es liegt an Dir, mein liebes Kind, Dich immer wieder selbst darauf aufmerksam zu machen, wohin Dich Deine Gefühle leiten. Du selbst baust die Straße, auf denen Deine Gefühle fließen. Baue Deine Straßen himmelwärts in die Gefilde der Freude, der Liebe, des Glücks und des Einsseins. Fühlst Du meine Wonne, Dich mit meiner Liebe zu umarmen, Dich mit meiner Freude zu erfüllen, bis Du selbst überfließt und sie mit anderen teilen willst?! Ich segne Dich und den göttlichen Funken in Dir, der geboren wurde aus eben dieser Freude und der Liebe Gottes zu Dir.

Symbolkarte: Ehrlichkeit

Ehrlichkeit

Dies ist ein Wort, das sehr häufig in Verbindung mit Beziehungen genannt wird. Denke jetzt einmal genau darüber nach, ob Du selbst immer ganz ehrlich bist. Menschen lügen sehr häufig, ohne dass es ihnen wirklich bewusst ist, zum Beispiel, wenn es darum geht, einem anderen die Meinung zu sagen. Wie ehrlich bist Du, wenn Du jemandem etwas sagen möchtest oder musst, was für diesen Menschen nicht sehr positiv ist: Meistens wird die Wahrheit dann in schöne Worte gepackt oder gar nicht erst ausgesprochen. Auch das ist Unwahrheit. Der Wert unseres Handelns bemisst sich nicht darin, wie gut wir damit durchs Leben kommen, sondern darin, wie authentisch wir uns selbst gegenüber sind. Manches Mal tut Wahrheit weh. Aber warum? Dies ist nur ein Spiegel, der uns zeigt, wo unsere Schwächen liegen, wo wir selbst uns noch nicht genug angenommen und geliebt haben. Versuche jetzt ganz ehrlich zu sein, Dir selbst und anderen gegenüber. Mache Dir bewusst, was Du fühlst und was Du tatsächlich nach außen trägst von Deinem Gefühl. Das ist wahre Ehrlichkeit. So wirst Du sensibilisiert gegenüber Dir selbst und Deinen Mitmenschen.

Zweite Karte Mitte – Basilikum

Erzengel Ariel – Thema: Vertrauen

Ariel

Liebes Wesen,

ich grüße Dich, mein Name ist Ariel. Ich bringe Dir heute die Botschaft des Vertrauens. Fühle, wie Dich dieses Gefühl bereits jetzt beim Lesen durchflutet. Was glaubst Du, woher kommt Vertrauen? Manche Menschen sind damit gesegnet, andere wiederum sind vergeblich auf der Suche danach. Vertrauen ist etwas, was man anderen Menschen schenken kann. Doch woher kommt das eigene Vertrauen? Das Vertrauen in Dich selbst und Deine Fähigkeiten oder Gaben, das Vertrauen, dass Du es wert bist, geliebt und geachtet zu werden, dieses kommt immer aus Dir selbst. Die Möglichkeit Vertrauen zu entwickeln ist in jedem Menschen als Eigenschaft angelegt. Doch hat jeder Mensch auch gleichermaßen die eigene Entscheidung darüber, ob er diese Eigenschaft zum Erblühen bringen möchte oder ob sie verkümmert? Jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens Erfahrungen, in denen sein Vertrauen missbraucht wird, durch Verletzungen und Entzug von Liebe. Liebe und Vertrauen gehören untrennbar zusammen. Doch der Grund für das Vertrauen liegt in Gott, so wie auch die Liebe immer von Gott ausgeht. Kein Mensch kann jemals einem anderen Menschen so viel Vertrauen schenken, dass es ausreichen würde. Einzig in Gott darfst Du vertrauen, lieber Mensch! Dies bedeutet nicht, dass die anderen Menschen nicht vertrauenswürdig wären, doch es bedeutet, dass jeder Mensch Schwächen und Fehler hat und auch haben darf und Du somit immer Gefahr läufst, Dein Vertrauen zu verlieren, da Du es aus den Menschen beziehst. Gott jedoch, der Ursprung und die Quelle allen Seins, der Schöpfer der Erde und aller Universen, er besitzt die Macht und Kraft, Dich mit diesem Vertrauen auszustatten, wann immer Du es brauchst. Und sinne nicht darüber nach, warum Gott ausgerechnet an Dich kleinen Menschen denken sollte, wenn Du z.B. vor einer Prüfung stehst, die viel Vertrauen erfordert oder wenn Du von einem Menschen verletzt worden bist und Du keinem mehr vertrauen magst. Gott sieht Dich immer, er fühlt Dich immer und ist immer in Dir. So nimmt er auch all die Bewegungen Deines Herzens wahr und bemerkt, wann Du Dich aus der Sicherheit des Vertrauens einen Schritt wegbewegst. Statt Dich nun zu verschließen und ängstlich zu sein, bitte ich Dich inständig, Dich zu öffnen: Hab keine Sorge, dass Dir etwas genommen werden könnte. Stattdessen wird Dir wieder Vertrauen im Überfluss innewohnen, denn Du schöpfst aus der göttlichen, unversiegbaren Quelle. Du bist das Kind Gottes, er hat Dich erschaffen, er sorgt für Dich und gibt Dir all das zum Leben, was Du benötigst. Du musst Dich dem nur öffnen und so ermöglichst Du es dem Fluss des Lebens, für Dich zu sorgen, Dich zu tragen und Dich in Sicherheit und Geborgenheit zu wiegen.

Symbolkarte: gesunde Ernährung

gesunde Ernährung

Dein Körper braucht ganz bestimmte Nährstoffe um voll leistungsfähig und gesund zu sein und zu bleiben. Diese Nährstoffe erhält Dein Körper durch die Nahrung, die Du ihm gibst. Achte darauf, dass Du maßvoll und ausgewogen isst, aber auch, dass Du Deinem Appetit nachgibst und das isst, worauf Du wirklich Hunger hast. Zur gesunden Ernährung gehört auch das Bewusstsein, welche energetische Nahrung Du zu Dir nimmst mit Deinem Essen. Nicht jedes gesunde Essen ist auch energetisch hochwertig. Du kannst durch das Segnen der Nahrung eine Aufwertung erreichen. Lebensmittel werden auch dadurch energetisch aufgewertet, dass Du Dich bei Gott dafür bedankst. Gott ist die Quelle unserer Fülle, unserer geistigen und körperlichen Nahrung. Sei Dir dessen während des Essens bewusst, so kann Dein Körper gleichzeitig nicht nur materiell, sondern auch spirituell wieder aufgetankt werden.

Dritte Karte rechts – Oregano

Dualseele – Thema: Partnerschaft

Dualseele

Liebes Wesen,

Du suchst nach Deiner Entsprechung in einem anderen Menschen.

Doch sieh in Dein eigenes Herz! Du selbst hast die Aufgabe, Dich zu erfüllen, Dich fröhlich zu machen, Dich zu lieben, Dich zu vervollkommnen. Niemand anderes kann dies für Dich tun. Sobald Du Dich als vollkommenes, vollständiges Wesen fühlst, bist Du frei. Du befreist Dich von dem uralten Verständnis, dass ein Mensch alleine nichts wert ist, sondern nur in einer Partnerschaft, im Familienverbund seinen Wert erreichen kann. Dieses Verständnis unterstellt aber, dass ein Mensch unvollkommen ist, dass sein Wert sich nach dem richtet, was er für andere tut. Doch dabei fehlt die Wertschätzung für das Einzelwesen Mensch. Das, was ein Mensch für sich selbst tut, ist ein Geschenk an alle Menschen. Auf Seelenebene sind wir niemals voneinander getrennt. Alle anderen Menschen, alle Tiere, die Natur, die gesamte Erde und der Kosmos, unser Schöpfer sind EINS mit DIR! Deine Dualseele ist Dein Seelenpartner, der sowohl gleichzeitig mit Dir eine Inkarnation durchleben und sich mit Dir verbinden kann. Er kann aber genauso während Du inkarniert bist, Dich auf geistiger Ebene begleiten und Dir helfen. Deshalb ist es gar nicht nötig, sich auf die Suche nach dieser einen Dualseele zu machen, denn das, was Dein Seelenplan vorsieht, geschieht sowieso. Wenn es Deiner göttlichen Vorsehung entspricht, mit Deiner Dualseele eine Inkarnation zusammen zu erleben, so wird dies sein. Solltest Du aber andere Erfahrungen sammeln, dann ist auch das in Ordnung. Dennoch sei Dir gewiss, dass Du von Deiner Dualseele stets begleitet und geführt wirst. Sie schwingt mit Dir, sie durchlebt dieselben Prozesse und Erfahrungen, ob nun auf irdischer oder geistiger Ebene. Die Dualseele bedeutet nicht die Vervollständigung Deiner Selbst, sondern sie bedeutet die Vervielfachung Eueres gemeinsamen Potentials. Geliebtes Kind, Du bist bereits ein absolut vollkommenes Geschöpf. Gebe Dir selbst all die Achtung und Liebe, die Du Deinem Seelenpartner bereits schenkst oder schenken würdest!

Symbolkarte: Spielen

Spielen

Bei Spielen denkst Du nun vielleicht an spielende Kinder oder an ein Fußballspiel. Doch Spielen hat noch eine andere Bedeutung, nämlich spielerisch mit den Dingen umzugehen. Spiel kann immer geschehen, wenn Du es zulässt. Du kannst Dein Leben spannender gestalten indem Du mit Dir selbst spielst, z.B. wenn Du einen Anruf erhältst und errätst, wer der Anrufer ist. Du kannst spielen indem Du andere Wörter benutzt als die, die Du üblicherweise verwendest. Du kannst spielen indem Du Deine Mimik und Gestik bewusst einsetzt, um Dir selbst mehr Ausdruck zu verleihen. Spielerisch zu sein im Alltag kann bedeuten, dass Du eine Aufgabe leichter lösen kannst, indem Du jede Möglichkeit erst einmal „durchspielst“, indem Du Dir eine innere Offenheit bewahrst und bei einem Misserfolg nicht selbst mit Dir schimpfst, sondern Dir sagst: „Okay, das hat nicht funktioniert, ich versuche etwas anderes“. Spielen ist Leichtigkeit und Lebensfreude!

Alles Liebe,

Eure Ashanar

Categories: Uncategorized

Engelreading vom 28.03.2016 – Auflösung

2016-03-28 11.25.45

Hallo Ihr Lieben,

hier findet Ihr nun die Auflösung des Engelreadings von heute morgen.

Erste Karte links – ätherisches Öl Zitrone

Erzengel Zaphkiel – Thema: Verbindung

10

Liebes Lichtwesen,

du bist hier auf der Erde, um dich wieder zu erinnern, wer du wirklich bist. Du bist ein Teil von ALLEM, was ist. Du bist stets mit allem und allen, die um dich sind, verbunden. Es ist dir nicht mehr bewusst, denn nur so kannst du die Erfahrung machen, dich wieder in die absichtsvolle und gefühlte Verbindung zu bringen. Dies ist das Verständnis von Liebe. Sobald du wahrhaft verstehst und begreifst, dass du mit allem eins bist, kannst du niemals mehr etwas tun, was dir oder anderen Schmerzen oder Leid zufügt. Diese Verbindung ist so stark, dass du, wenn du die Sichtweise der Engel hättest, erkennen könntest, dass du das, was du tust,  auch für alle anderen tust. Dies sind nicht nur leere Worte, dies ist eine göttliche Wahrheit.

Daher bitte ich dich nur darum, deine innere Ausrichtung zu überprüfen. Fühlst du dich nur für dich selbst verantwortlich? Oder beginnst du bereits zu begreifen und zu ahnen, dass du mit deiner eigenen Verantwortlichkeit dir selbst gegenüber für alle anderen die Verantwortung mit übernimmst? Ich rufe dich zur Achtsamkeit auf und ermahne dich, nur deinem Herzen zu folgen. Alle anderen Einflüsse nehmen dir deine Freiheit, das Gute und Wahre zu wählen. Sind deine Gefühle verwirrt und du weißt nicht so recht, ob das, was du spürst, deine wirklichen Empfindungen sind? Dies kannst du sehr leicht für dich selbst überprüfen. Stelle dir selbst die Frage: Ist das Gefühl, das ich habe, erhebend, befreiend, erweiternd, macht es mich groß, stärkt es mich, fühlt es sich gut an? Wenn du dem zustimmen kannst, dann ist dies genau das Gefühl, an dem du festhalten sollst. Dies ist das Gefühl, das dich zurück zur Einheit mit Gott führt. Gott leitet dich durch die guten, positiven Gefühle in dir an, deinen Weg zu gehen. Dies ist auch deine eigene innere Verbindung zu deiner göttlichen Weisheit. Denn so, wie Gottes Liebe allumfassend und bedingungslos ist, so steht dir auch seine unendliche Weisheit und Wahrheit stets zur Verfügung. Schöpfe aus dieser Quelle und verbinde dich mit deinem wahren Kern, deiner Lichtnatur, deinem Ursprungslicht und erfahre auf mannigfaltige Weise den Ausdruck von Gottes Weisheit und Güte. So wirst du zur lebendigen Ader, durch die Gottes Liebe zu dir, allen Menschen und allem Sein fließen kann. Ich danke dir, geliebtes Wesen, für deine Hingabe an diese Aufgabe und für dein wohlwollendes Aufnehmen meiner Energie, die ich dir jetzt in diesem Augenblick sende, um dich für die tiefe Weisheit, die in dir wohnt, zu öffnen.

Symbolkarte: Abschied

Abschied

Abschied bedeutet immer Loslassen. Es bedeutet, dass Altes, Vertrautes, Übliches gehen darf. Manchmal sind es bestimmte Menschen, die sich ganz allmählich oder auch sehr abrupt verabschieden, manchmal sind es Lebensphasen oder Situationen. Abschied erlebst du meist als etwas Schmerzhaftes, besonders, wenn es ein Abschied durch den Tod eines geliebten Menschen ist. Doch jeder Abschied zeigt dir auch immer, wo es dir schwer fällt, dich auf den Fluss des Lebens vollkommen einzulassen. Dieses Fliessen bedeutet immer Raum und Zeit für Neues,  wenn das Alte gegangen ist. Lasse das Gewesene los, segne es, bedanken dich dafür, dass du es hattest und es dich weiter gebracht hat. Trauern ist erlaubt, denn es ist ein Gefühl, das ebenso wie alle anderen Gefühle gelebt werden darf. Doch das Festhalten an dem Trauern ist es, was es dir schwer macht, dich wieder der Lebendigkeit, Fröhlichkeit und Lebensfreude zuzuwenden. Gib dir die Gelegenheit, deinen Abschied zu zelebrieren. Abschied kann eine Feier sein, etwas, dem du dich stellst und dem du durch deine innere Einstellung einen guten Abschluss, ein positives Gefühl beifügst. Achte dabei ganz bewusst auf dich selbst, damit du nichts zurückhältst. Alle Tränen sollen geweint sein, die Seele soll sich von allem Jammer und Kummer befreien, erst dann kann Abschied gelingen. Übe dich im Abschied in den kleinen Dingen des Lebens, die dir nicht so schwer fallen, um dich für die großen Dinge vorzubereiten. Abschiede die nur von kurzer Dauer sind, fallen dir leichter. Sieh deshalb in jedem Abschied immer nur ein „bis bald“ und nicht ein „auf nie mehr wieder sehen“, denn das gibt es nicht. Nichts geht in Gottes wunderbarer Welt jemals verloren, kein einziges Ding, kein einziges Wesen. Wir sind pure Energie, so wie alles aus Energie besteht. Alles was existiert, ist ständiger Wandlung unterworfen. So wandelt sich jede Energie ständig in etwas anderes, deshalb verändern sich Personen oder die Dinge, die wir anziehen. Nimm diese Veränderung freudvoll an, dann wird alles sehr viel leichter – auch ein Abschied.

Zweite Karte Mitte – ätherisches Öl Limette

Maria – Thema: Gnade

14 Maria

Geliebtes Wesen,

ich, Maria spreche zu dir. Du siehst in mir das mütterliche Prinzip, das Weibliche im Absoluten. Ich spreche zu dir von der Gnade des Lebens. Siehe, welches Geschenk dir gegeben wurde. Dein Körper wurde aus der Liebe deiner Eltern geboren. Deine Seele wurde dir aus der Liebe Gottes gegeben. Du bist ein einzigartiger Mensch. Du bist ein vollkommenes Wesen. Du bist alles und alles ist in dir. Der Sinn deines Daseins entsteht aus der Gnade Gottes. Vieles nimmst du einfach hin, weil du es nicht anders kennst. Du hast ein Heim, Freunde, liebe Menschen, die zu dir gehören, deine Familie, Deinen Beruf. All das hast du ebenfalls aus Gottes Gnade. Du denkst vielleicht: Nein, so ist das nicht, ich habe mir das alles selbst erarbeitet, verdient, ich hatte nur Glück, dass es so ist. Doch alles, was du siehst, entspringt der göttlichen Gnade. Dein Lebensfunke, der in dir schimmert, das ist dein Geschenk von Gott, aus dem du immerwährend Kraft schöpfst und aus dem heraus du selbst schöpferisch bist. Ich möchte dich daran erinnern, dass nichts, wirklich nichts selbstverständlich ist. Betrachte auch die Fügungen, die dir dazu verhalfen, dich zu verändern, die dein Leben in eine andere, besondere Bahn gelenkt haben. Auch das ist Gnade. Dies ist nicht aus dir heraus geschehen, sondern Gott hat über dich gewacht und seine Engel zu dir gesandt, damit sie deine Geschicke lenken und dich führen. Alle deine Begegnungen mit anderen Menschen sind keine Zufälle, sondern entstehen aus Gnade. Sieh dich selbst einmal mit den Augen eines Betrachters, der außerhalb von dir steht. Dieser Betrachter kann jeden Blickwinkel einnehmen, den er möchte. Er kann dich sehr sachlich ansehen, aber auch mit Liebe und Vertrauen. So liegt es auch an dir, wie du dich selbst siehst. Es liegt an dir, wie du Gottes Gnade annimmst. Wem Gnade widerfährt, der wird sehr demütig, der erkennt den Wert dessen, was ihm zufällt. Schätze den Wert dessen, was du hast, erneut. Wäge deine inneren Schätze neu ab. Messe sie daran, wie viel Liebe sie in dir entfachen. Gott segnet dich mit allem, was er dir schenkt. Denke immer daran und freue dich.

Symbolkarte: Schreiben

Schreiben

Setze dich morgens oder abends hin und schreibe. Lasse alle deine Gedanken, Gefühle, Nöte und Sorgen, all deine Freuden und die Geschehnisse des Tages hinein fließen in Deinen Text. Halte nichts zurück. Das, was du schreibst, ist nur für dich bestimmt und soll in keine anderen Hände gelangen. Dies ermöglicht es dir, dich vollkommen und ohne Vorbehalte zu öffnen. Diese Art des Schreibens löst Gedanken, die sich im Kreis drehen, denn du wirst sie im wahrsten Sinn des Wortes los. Du entlässt sie aus deinem Kopf auf ein Stück Papier oder, wenn du am PC schreibst, in eine Datei. Durch das Schreiben manifestierst du deine Gedanken und Gefühle und dadurch werden sie klarer, da du sie außerhalb von dir erkennen kannst. Sie sind nicht du! Du kannst sie dann von außen betrachten und jedes Für und Wider, das dir in den Sinn kommt, ebenfalls in schriftlicher Form festhalten. Damit verhinderst du endloses Kreisen um die immer gleichen Themen. Sollte dir später noch ein Punkt dazu einfallen, vermerke auch diesen. Und so kannst du schrittweise einer Lösung näher kommen, ohne dich in gedankliche oder gefühlsmäßige Verknüpfungen zu verstricken. Der Knoten löst sich dadurch von außen indem Faden für Faden gezogen wird, bis schließlich das ganze Geflecht geordnet und geklärt ist. Auf diese Art und Weise verändert sich auch deine Wahrnehmung, du kommst wieder in den Fluss des Lebens. Dir wird klar, dass alles was ist, seine Berechtigung hat, dass alles gut ist, wie es ist. Und wenn du auf diese Art schreibst, wirst du bald merken, wie ganz andere Gedanken ebenfalls hervordrängen und du aktiv und kreativ wirst. Unter der Oberfläche des Gedanken- und Gefühlswirbels, der dich ständig von dir selbst ablenkt, wirst du ein unendliches Reservoir an Ideen finden, das dir dann zugänglich wird. Du wirst Lösungen erhalten. Du wirst dich kreativ ausdrücken, du kannst sogar auf diese Weise in Kontakt mit deinem Höheren Selbst oder deinem Geistführer treten, die dir hilfreiche Informationen übermitteln, wenn du dies willst. Alles ist denkbar, wenn du die Möglichkeit wahrnimmst.

Dritte Karte rechts – ätherisches Öl Mandarine

Erzengel Uriel – Thema: Botschaft

15

Ich bin Uriel, ein Bote aus dem geistigen Reich des Vaters und ich grüße und segne dich, liebes Wesen. Ich freue mich, dass du mich zu dir gerufen hast. Ich bringe dir mit meiner Verkündigung Freude und Licht. Du bist bereit, zu empfangen. So öffne dein Herz und nehme meine Gabe an. Spürst du, wie du durchdrungen bist von tiefer Wärme, Geborgenheit und Ehrfurcht? Dies ist die Gnade Gottes, die dir durch mich übermittelt wird. Ich bin ein Botschafter für Gottes Frieden. Gott hat mich zu dir gesandt, um dich vorzubereiten, ihm zu dienen im Namen des göttlichen Friedens. Durch die Energieübertragung, die du soeben erfahren hast im Zentrum deines Herzens, habe ich dir eine Botschaft übermittelt. Mag sein, du hast sie als ein Wort empfangen, möglicherweise auch als eine Melodie oder eine Farbe. Du hast dies empfangen als Auslöser für etwas, was du zu tun aufgefordert wirst. Dieses kleine Zeichen in dir löst eine Kettenreaktion aus, die bestimmte körperliche und geistige Vorgänge anregt. Ich bitte dich darum, an diesem Tag aufmerksam darauf zu achten, welchen inneren Drang du verspürst. Ich fordere dich im Namen Gottes auf, z.B. an jemanden intensiv zu denken, für diesen Menschen zu beten oder jemanden anzurufen, zu besuchen, jemandem etwas zu geben. Achte bitte auf deinen inneren Impuls und folge ihm. Dies dient dazu, dich vorzubereiten. Du wirst mehr innerliche Klarheit über den Willen Gottes erfahren. Du wirst Gutes tun, denn dies ist im Einklang mit dem göttlichen Plan. Nimm an, was dir durch mich von Gott gesandt wird. Es wird vielfach zu dir zurück fließen, wenn du diesem Impuls folgst. Dann nimmst du deine Aufgabe als Diener Gottes, als Kundschafter der Liebe und des Friedens an. Ich danke dir für deine Bereitschaft und dein aufrichtiges Bemühen. Gesegnet bist du!

Symbolkarte: Lieben

Lieben

Was bedeutet Liebe für dich? Fühlst du dich erfüllt und gesättigt vom Gefühl der Liebe oder verspürst du einen Mangel? Erkenne, dass alle Liebe nur aus dir selbst entsteht. Du selbst erzeugst Liebe. Den Anstoß zu lieben, gibst du immer selbst. Es ist einzig deine Entscheidung zu lieben oder es nicht zu tun. Die Liebe, die auch die „wahre Liebe“ genannt wird, ist sich selbst absolut anzunehmen und vollkommen zu lieben. Gott liebt dich so! Diese Liebe wirst du auch erfahren, wenn du dich liebst. Sage dir immer wieder selbst, dass du dich liebst. Dies wird eine ganz neue Erfahrung in deinem Leben schaffen und neue Türen öffnen, denn du selbst öffnest dich dem Leben. Das Leben wird lebendig, denn du liebst. Diese Liebe untersteht keinerlei Beschränkung oder Begrenzung. Sie ist grenzenlos, allgegenwärtig und ohne Bedingungen. Sie ist einfach, weil sie ist. Sie braucht kein Versprechen, keinen Grund und keine Absicht. Liebe ist! Mache den Schritt und gehe hinein in die Liebe in dir. Sie ist immer da, ob du dir dessen bewusst bist oder nicht. Sie entspringt dem Göttlichen in dir und daher kann sie nur Liebe sein, nichts anderes.

Die ätherischen Öle Zitrone, Limette und Mandarine wecken die Lebensgeister für den Frühling, reinigen und erfrischen. Sie erhellen die Stimmung und fördern Aufmerksamkeit und steigern das Wohlbefinden. Die Kombination dieser drei herrlich fruchtigen Düfte erinnert uns an den Sommer, die wärmende Sonne und schenken uns Selbstvertrauen. Wer mehr wissen möchte, bitte hier klicken.

Eure Ashanar

Categories: Engelbotschaft

Engelreading vom 12.03.2016 – Auflösung

2016-03-12 07.34.10
Ihr Lieben,
vielen Dank fürs Mitmachen! Hier findet Ihr wie immer die Auflösung:

Erste Karte links – ätherisches Öl Ylang Ylang

1 Erzengel Metatron

Metatron – Thema: Ziele

Ich segne Dich, lieber Mensch, ich bin Metatron, der Hüter der violetten Flamme. Ich sehe in Dir, was an verborgenen Schätzen liegt, die Du jederzeit heben kannst. Ich sehe, welches Potential in Dir ist, das Du noch nicht auslebst. Dies ist die Seligkeit, nach der Du strebst, dies ist Dein Wille, der Dich in eine bestimmte Richtung zieht. Du hast etwas in Dir, was Du unbedingt tun willst, einen Traum, einen Gedanken, der Dich nicht los lässt. Manchmal weißt Du davon nichts mehr oder hast das vergessen. Doch ich bin hier, um Dich daran zu erinnern. Diese Träume und tiefen Wünsche sind wie ein Code. Er ist von außen nicht sichtbar dennoch ist er in Dich eingeprägt und Du wirst nicht eher ruhen, als dass Du diesen Code entschlüsselt hast. Darin findest Du den Lebenssinn und Dein Ziel. Die meisten Menschen wünschen sich ein angenehmes Leben, Komfort, bestimmte materielle Wünsche, die sie sich erfüllen möchten. Doch glaube mir, wenn sie all das haben, werden sie dennoch nicht am Ziel angelangt sein. Dieses Ziel ist es, was es zu entdecken gilt. Dabei geht es nicht darum, nun verzweifelt nach etwas zu suchen, was in Dir ist, sondern ganz behutsam mit Deinem Gefühl nach innen zu gehen. Entdecke Dich neu, gleich einem unbekannten Land. Mache Dich auf, beginne Deine Reise in Dein Zentrum. Dort wirst Du Farben, Formen, Gefühle, Gerüche und vieles mehr entdecken, was für Dich wichtig ist. Dort wird sich Dein Wunsch entwickeln, etwas Bestimmtes zu tun, jemand Bestimmter werden zu wollen. Öffne Dich Dir selbst und Dein Ziel wird sich Dir offenbaren.

Symbolkarte: Spielen

Spielen

Bei Spielen denkst Du nun vielleicht an spielende Kinder oder an ein Fußballspiel. Doch Spielen hat noch eine andere Bedeutung, nämlich spielerisch mit den Dingen umzugehen. Spiel kann immer geschehen, wenn Du es zulässt. Du kannst Dein Leben spannender gestalten indem Du mit Dir selbst spielst, z.B. wenn Du einen Anruf erhältst und errätst, wer der Anrufer ist. Du kannst spielen indem Du andere Wörter benutzt als die, die Du üblicherweise verwendest. Du kannst spielen indem Du Deine Mimik und Gestik bewusst einsetzt, um Dir selbst mehr Ausdruck zu verleihen. Spielerisch zu sein im Alltag kann bedeuten, dass Du eine Aufgabe leichter lösen kannst, indem Du jede Möglichkeit erst einmal „durchspielst“, indem Du Dir eine innere Offenheit bewahrst und bei einem Misserfolg nicht selbst mit Dir schimpfst, sondern Dir sagst: „Okay, das hat nicht funktioniert, ich versuche etwas anderes“. Spielen ist Leichtigkeit und Lebensfreude!

Zweite Karte Mitte – ätherisches Öl Weihrauch

e14a

Erzengel Michael – Thema: Ausrichtung

Geliebtes Menschenkind,

ich spreche heute zu Dir. Mein Name ist Michael. Ich bin der Hüter über euch. Ich bin die Stütze Gottes für euren Weg ins Licht. Ihr seid Kinder des Lichts, doch oft befindet ihr euch in Dunkelheit. Ihr seid verwirrt und seht das Licht, das in euch und um euch leuchtet, nicht mehr. Oft verfangt Ihr euch mit euren Gedanken und Gefühlen genau dort, wovor ihr flüchten möchtet. Immer dann, wenn ihr etwas ablehnt, empfangt ihr mehr davon. So bitte ich heute Dich, geliebtes Menschenkind, denn ich spreche nun zu Dir, hebe Deine Augen zu Gott, hebe Dein Herz zu Gott, erhebe alles, worin Du Dich befindest, höher zu ihm. Du selbst hast die Kraft, Dich zu erhöhen. Blicke nicht darauf, was Du siehst, denn Du erschaffst mit diesem Blick Deine Gegenwart neu. Sieh auf das, was Du wahrhaftig wünschst. Gottes Liebe hüllt Dich jederzeit ein, sie umgibt Dich, sie erfüllt Dich. Du stehst inmitten Gottes Liebe und Licht. Werde Dir bewusst, welch göttliches Wesen Du bist. Richte Dich neu aus. Begib Dich in die Obhut Deines Schöpfers. Seine Arme sind offen für Dich. Er liebt Dich mit Hingabe und ohne Ansehen einer Verfehlung. Er liebt Dich so über alle Maßen, dass er nicht zulässt, dass Du Dich schlecht fühlst, dass Du Dich mit den grauen Wolken der Finsternis umgibst, die Deinen Blick für seine Herrlichkeit vernebeln. Ich bin Dir stets zur Seite, zusammen mit Deinem Schutzengel, um Deinen Fokus neu auszurichten, damit Du das zu Dir ziehst, was im Einklang mit Gottes Willen steht. Gott wünscht für Dich nur Liebe, Freude, Leichtigkeit und Frieden. Gott ermöglicht Dir in jedem Augenblick alle Fülle, die Du Dir vorstellen kannst. Öffne nur Dein Herz. Sieh mit Deinem Herzen, welcher Überfluss vor Dir liegt. Gehe behutsam jeden Schritt voller Vertrauen. Wanke nicht in Deiner Überzeugung von Gottes Liebe. Bleibe in der Freude und im Wissen, dass Gott Dir alle Macht verliehen hat, Dinge zu verändern, Dich selbst neu zu erschaffen. Ja, wahrhaftig, Gott hat Dich ermächtigt. Immerzu flüstern Dir Deine geistigen Helfer diese Wahrheit zu! Du bist ermächtigt, Du selbst zu sein, niemand anderes sonst, zu niemandes Gefallen. Sei der Mensch, der Du aus tiefstem Herzen sein möchtest. Dies allein ist Gottes Willen. Denn der Mensch, der Du im Herzen bist, ist voller Licht. Er ist der Teil Gottes in Dir, der lebendig werden möchte, der sein Licht verströmen will, um auch andere mit seiner Flamme zu erwärmen für Gottes Liebe. Du stehst unter meinem Schutz, wenn Du Dir dieser Flamme in Dir gewahr wirst. Niemals wird sie verlöschen oder gar kleiner werden, denn Gottes Liebe spricht durch sie. Vernimm die Worte, die Gott Dir ins Herz hinein legt: „Mein Kind, ich liebe Dich von Anbeginn aller Zeit bis in Ewigkeit. Ich liebe Dich unermesslich“.

Symbolkarte: mit Freude arbeiten

mit Freude arbeiten

Deine Arbeit, die Du erledigst, nimmt Deinen größten Teil der Zeit in Anspruch. Du selbst entscheidest, in welcher Weise Du diese Zeit verwendest. Nutzt Du sie zu Deinem und zum Wohle aller oder bist Du unzufrieden und wartest auf eine Veränderung oder Verbesserung? Zum Besten nutzt Du Deine Arbeit dann, wenn Du sie voller Freude und Begeisterung ausführst. Selbst wenn Du mit manchen Dingen nicht zufrieden bist oder Dich ärgerst über Kollegen oder den Chef, so hast Du es doch selbst in der Hand, ob Du dieses ungesunde Gefühl in Dir tragen möchtest oder ob Du beschließt, dass Dein Tag von Freude und Glück erfüllt ist. Du gibst immer Dein Bestes, doch das wird noch besser, wenn Du es mit Freude und aus dem Herzen tust. Deine Arbeit wird leicht von der Hand gehen, Gespräche verlaufen immer positiv, selbst Druck und Belastung kann Dir nichts anhaben, denn Du bist in einer höheren Schwingung mit der Einstellung, dass Du voller Freude arbeitest. Diese höhere Schwingung bewirkt, dass sich Dein Arbeitsumfeld anpasst und selbst höher zu schwingen beginnt. Dies führt zu einem viel besseren und harmonischeren Arbeiten.

Dritte Karte rechts – ätherisches Öl Patchouli

12 Höheres Selbst

Höheres Selbst – Thema: Annehmen

Liebes Kind,

Du verbindest Dich in diesem Moment, in dem Du mich zu Dir gerufen hast, mit mir, mit Deinem Höheren Selbst. Ich trage alles Wissen und alle Befugnisse in mir, die Du benötigst, um in Deinem jetzigen Leben die Dinge zu durchleben, die Du Dir vorgenommen hast und die Deinem Seelenplan entsprechen. Ich spreche zu Dir von dem Annehmen. Es gibt viele Möglichkeiten etwas anzunehmen oder auch abzulehnen. Oftmals kommst Du in Deinem Leben in Situationen, die Dir wie eine Strafe vorkommen, weil sich alles gegen Dich zu wenden scheint. Vielleicht bist Du krank geworden oder Dein Partner hat Dich verlassen, vielleicht hast Du Deine Arbeit verloren oder liebe Freunde wenden Dir den Rücken zu. Vielleicht bist Du verzweifelt, weil Dir zu wenig Geld zum Leben bleibt oder ein Mensch, den Du sehr geliebt hast, ist gestorben. All diese Dinge können jedem Menschen geschehen, sofern sie ihm dabei helfen, zu lernen. Es ist nicht einfach nur Schicksal oder Zufall, wenn diese Dinge passieren, sondern sie dienen einem einfachen Zweck: der Bewusstwerdung. Wenn Du krank geworden bist, wirst Du erkennen, wo Du nicht gut für Dich selbst gesorgt hast und Dich vernachlässigt hast. Wenn Dein Partner Dich verlassen hat, wirst Du erkennen, wo Du Dich selbst nicht genug geliebt hast. Wenn Du Deine Arbeit verloren hast, wirst Du erkennen, dass Du neue und bessere Chancen bekommen wirst. Wenn Deine Freunde sich von Dir abwenden, wirst Du neue finden, die Dich schätzen. Du wirst in der Not erfahren, was Fülle bedeutet. Du wirst Dich durch den Tod eines lieben Menschen mit Deinem eigenen Dasein auseinandersetzen und mit der Bedeutung Deines Lebens. Alles hat seinen vollkommenen Sinn und entspricht genau dem Plan, der für Dich vorgesehen ist. Noch siehst Du nicht, welcher Segen Dir die jetzige Situation bringt, doch sei Dir gewiss, dass Du ihn später erkennen und verstehen wirst. Mein Auftrag ist es, Dir zu zeigen, dass dieses Verständnis zu Dir gelangen kann, indem Du Deine Situation annimmst, statt sie zu verurteilen, zu leugnen, abzulehnen. Ich bitte Dich sogar, für diese Situation zu danken! Wenn Du dankst, ist Deine Annahme vollkommen. Indem Du dankst, zeigst Du Gott, dass Du bereit bist, zu lernen und Dich der Weisheit zu öffnen. Du kannst Dich natürlich auch verschließen oder betäuben, um den Schmerz nicht zu spüren. Du kannst aber auch ganz bewusst die Gefühle, die Du im Moment hast, zulassen und Dir selbst eingestehen: “Ich weiß nicht, warum mir das passiert, aber es ist gut, auch wenn ich es noch nicht verstehen kann“. Nimm alles an, was in Deinem Leben ist, egal wie schwer, wie bitter, wie schmerzhaft es ist. Es ist nur in Deinem Leben, weil es ein Teil von Dir ist – und auf Seelenebene hast Du Dich dafür entschieden, um zu lernen.

Symbolkarte: Mut haben

Mut haben

Mut zu haben bedeutet über sich hinauszuwachsen. Etwas zu wagen, was Du bisher noch nicht gewagt hast. Du gehst über Dein Altbekanntes, Gewohntes hinaus und bewegst Dich in einer unbekannten Zone. Mut ist immer zielgerichtet, denn der Mut möchte etwas bewirken und bewegen. Stärke Dich selbst in Deinem Bestreben Dein Ziel zu erreichen, indem Du Dir vorstellst, Du hättest es bereits erreicht. Dein Mut setzt in Dir Prozesse frei, die Dir inneren Anschub geben, um Dich auszustrecken, vorzuwagen und einen anderen, unbekannten Weg zu gehen. Dein Mut wird immer belohnt, auch wenn der sofortige Erfolg nicht garantiert werden kann. Doch dadurch, dass Du mutig handelst, signalisierst Du Deinen Willen voranzugehen, nicht stehen zu bleiben. Je mehr Du in Dir diesen Willen festigst, desto größer wird auch Dein Mut. Mit Beharrlichkeit und Gottes Hilfe wirst Du, beflügelt durch Deinen Mut, Dein Ziel erreichen.

Wenn Ihr weitere Fragen habt oder Euch noch mehr Unterstützung wünscht, wendet Euch vertrauensvoll an mich!

Eure Ashanar

 

 

Categories: Engelbotschaft

Engelreading vom 23.01.16 – Auflösung

2016-01-23 07.54.08

Hallo Ihr Lieben,

hier findet Ihr wieder die Auflösung des Engelreadings, das ich für Euch heute morgen gelegt habe.

Erste Karte links

e14a

Erzengel Michael – Thema: Ausrichtung

Geliebtes Menschenkind,

ich spreche heute zu dir. Mein Name ist Michael. Ich bin der Hüter über euch. Ich bin die Stütze Gottes für euren Weg ins Licht. Ihr seid Kinder des Lichts, doch oft befindet ihr euch in Dunkelheit. Ihr seid verwirrt und seht das Licht, das in euch und um euch leuchtet, nicht mehr. Oft verfangt Ihr euch mit euren Gedanken und Gefühlen genau dort, wovor ihr flüchten möchtet. Immer dann, wenn ihr etwas ablehnt, empfangt ihr mehr davon. So bitte ich heute dich, geliebtes Menschenkind, denn ich spreche nun zu dir, hebe deine Augen zu Gott, hebe dein Herz zu Gott, erhebe alles, worin du dich befindest, höher zu ihm. Du selbst hast die Kraft, dich zu erhöhen. Blicke nicht darauf, was du siehst, denn du erschaffst mit diesem Blick deine Gegenwart neu. Sieh auf das, was du wahrhaftig wünschst. Gottes Liebe hüllt dich jederzeit ein, sie umgibt dich, sie erfüllt dich. Du stehst inmitten Gottes Liebe und Licht. Werde dir bewusst, welch göttliches Wesen du bist. Richte dich neu aus. Begib dich in die Obhut deines Schöpfers. Seine Arme sind offen für dich. Er liebt dich mit Hingabe und ohne Ansehen einer Verfehlung. Er liebt dich so über alle Maßen, dass er nicht zulässt, dass du dich schlecht fühlst, dass du dich mit den grauen Wolken der Finsternis umgibst, die deinen Blick für seine Herrlichkeit vernebeln. Ich bin dir stets zur Seite, zusammen mit deinem Schutzengel, um deinen Fokus neu auszurichten, damit du das zu dir ziehst, was im Einklang mit Gottes Willen steht. Gott wünscht für dich nur Liebe, Freude, Leichtigkeit und Frieden. Gott ermöglicht dir in jedem Augenblick alle Fülle, die du dir vorstellen kannst. Öffne nur dein Herz. Sieh mit deinem Herzen, welcher Überfluss vor dir liegt. Gehe behutsam jeden Schritt voller Vertrauen. Wanke nicht in deiner Überzeugung von Gottes Liebe. Bleibe in der Freude und im Wissen, dass Gott dir alle Macht verliehen hat, Dinge zu verändern, dich selbst neu zu erschaffen. Ja, wahrhaftig, Gott hat dich ermächtigt. Immerzu flüstern dir deine geistigen Helfer diese Wahrheit zu! Du bist ermächtigt, du selbst zu sein, niemand anderes sonst, zu niemandes Gefallen. Sei der Mensch, der du aus tiefstem Herzen sein möchtest. Dies allein ist Gottes Willen. Denn der Mensch, der du im Herzen bist, ist voller Licht. Er ist der Teil Gottes in dir, der lebendig werden möchte, der sein Licht verströmen will, um auch andere mit seiner Flamme zu erwärmen für Gottes Liebe. Du stehst unter meinem Schutz, wenn du dir dieser Flamme in dir gewahr wirst. Niemals wird sie verlöschen oder gar kleiner werden, denn Gottes Liebe spricht durch sie. Vernimm die Worte, die Gott dir ins Herz hinein legt: „Mein Kind, ich liebe dich von Anbeginn aller Zeit bis in Ewigkeit. Ich liebe dich unermesslich“.

Bedürfnisse

Symbolkarte: Bedürfnisse

deine Bedürfnisse sind dazu da, um befriedigt zu werden. Worin liegt deine Bedürftigkeit? Wessen oder wovon bedarfst du jetzt am meisten? Mache dir klar, was du WIRKLICH willst und hinterfrage immer deine Beweggründe. Wenn du z.B. ein Bedürfnis nach Liebe verspürst, befrage dein Herz, ob du dich selbst nicht genug liebst. Bedürfnisse drücken immer ein Ungleichgewicht aus. Bevor du erwartest, jemand anderes möge deine Bedürfnisse befriedigen, tue dafür zunächst selbst alles, was in Deinen Möglichkeiten steht. Wenn bestimmte Wünsche oder Forderungen sich selbst nach ausdauerndem Bemühen nicht erfüllen, hinterfrage nochmals deine zugrunde liegenden Motive. Achte darauf, ob sie auf Liebe oder Angst gegründet sind. Richte dich immer auf Liebe aus. Wurzeln deine Beweggründe in Sorgen und Angst, lasse diese Bedürfnisse los. Sie dienen dir nicht. Durch das Loslassen wirst du erfahren, was stattdessen in dein Leben treten kann, was dir wahrhaft Fülle, Freude und Frieden bringt.

Zweite Karte Mitte

Ariel

Erzengel Ariel – Thema: Vertrauen

Liebes Wesen,

ich grüße dich, mein Name ist Ariel. Ich bringe dir heute die Botschaft des Vertrauens. Fühle, wie dich dieses Gefühl bereits jetzt beim Lesen durchflutet. Was glaubst du, woher kommt Vertrauen? Manche Menschen sind damit gesegnet, andere wiederum sind vergeblich auf der Suche danach. Vertrauen ist etwas, was man anderen Menschen schenken kann. Doch woher kommt das eigene Vertrauen? Das Vertrauen in dich selbst und deine Fähigkeiten oder Gaben, das Vertrauen, dass du es wert bist, geliebt und geachtet zu werden, dieses kommt immer aus dir selbst. Die Möglichkeit Vertrauen zu entwickeln ist in jedem Menschen als Eigenschaft angelegt. Doch hat jeder Mensch auch gleichermaßen die eigene Entscheidung darüber, ob er diese Eigenschaft zum Erblühen bringen möchte oder ob sie verkümmert? Jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens Erfahrungen, in denen sein Vertrauen missbraucht wird, durch Verletzungen und Entzug von Liebe. Liebe und Vertrauen gehören untrennbar zusammen. Doch der Grund für das Vertrauen liegt in Gott, so wie auch die Liebe immer von Gott ausgeht. Kein Mensch kann jemals einem anderen Menschen so viel Vertrauen schenken, dass es ausreichen würde. Einzig in Gott darfst du vertrauen, lieber Mensch! Dies bedeutet nicht, dass die anderen Menschen nicht vertrauenswürdig wären, doch es bedeutet, dass jeder Mensch Schwächen und Fehler hat und auch haben darf und du somit immer Gefahr läufst, dein Vertrauen zu verlieren, da du es aus den Menschen beziehst. Gott jedoch, der Ursprung und die Quelle allen Seins, der Schöpfer der Erde und aller Universen, er besitzt die Macht und Kraft, dich mit diesem Vertrauen auszustatten, wann immer du es brauchst. Und sinne nicht darüber nach, warum Gott ausgerechnet an dich kleinen Menschen denken sollte, wenn du z.B. vor einer Prüfung stehst, die viel Vertrauen erfordert oder wenn du von einem Menschen verletzt worden bist und du keinem mehr vertrauen magst. Gott sieht dich immer, er fühlt dich immer und ist immer in dir. So nimmt er auch all die Bewegungen deines Herzens wahr und bemerkt, wann du dich aus der Sicherheit des Vertrauens einen Schritt wegbewegst. Statt dich nun zu verschließen und ängstlich zu sein, bitte ich dich inständig, dich zu öffnen: Hab keine Sorge, dass dir etwas genommen werden könnte. Stattdessen wird dir wieder Vertrauen im Überfluss innewohnen, denn du schöpfst aus der göttlichen, unversiegbaren Quelle. Du bist das Kind Gottes, er hat dich erschaffen, er sorgt für dich und gibt dir all das zum Leben, was du benötigst. Du musst dich dem nur öffnen und so ermöglichst du es dem Fluss des Lebens, für dich zu sorgen, dich zu tragen und dich in Sicherheit und Geborgenheit zu wiegen.

Ordnung schaffen

Symbolkarte: Ordnung schaffen

Ordnung verhilft dir zu Klarheit. Klarheit macht dein Leben einfacher und übersichtlicher. Klarheit schafft Raum. Es ist dabei ganz egal, wo du anfängst Ordnung zu schaffen, ob in deinem Haus oder in dir selbst, ob in Deinen Beziehungen oder in deinem Berufsleben. Ordnung fängt mit Bewußtwerden an. Wie viel Ordnung brauchst du, um dich entfalten zu können? Wie viel Raum brauchst du, um wachsen zu können? Nimm dir einen Bereich heraus, der dir am meisten am Herzen liegt und stelle darüber eine stille Betrachtung an. Stell dir selbst folgende Fragen: Was mag ich daran und was lehne ich ab? Was wünsche ich mir anders? Kann ich es ändern? Was wäre, wenn ich das, was nicht zu ändern ist, annehme und akzeptiere, wie es ist und das, was ich ändern kann, auch wirklich ändere? Dabei lasse die „Ja, aber…“- Einwände, die dir dabei in den Sinn kommen, außer acht. Es geht jetzt nur darum, was du brauchst. Dann werde dir darüber klar, was du tatsächlich ändern kannst und willst. Jetzt ist es an der Zeit wirklich aufzuräumen. Genauso kannst du mit deinem Inneren verfahren, also mit Deinen Gedanken und Gefühlen. Auch diese sind nicht einem starren Muster unterworfen, sondern ändern sich mit deiner Einstellung. Erst wenn du dir selbst ganz klar darüber bist, was genau du verändern möchtest, kannst du die Ordnung wiederherstellen. Jedes Durcheinander oder Chaos birgt in sich die größten Chancen um den Zustand der göttlichen Ordnung wieder herbei zu führen, denn in jedem Ausdruck des Seins ist dieser göttliche Funke enthalten. Schaffe jetzt deine Ordnung, denn jetzt ist eine günstige Zeit dafür. Warte nicht auf einen besseren Moment!

Dritte Karte rechts

Andon

Erzengel Andon – Thema: Fülle

Geliebtes Kind,

ich bin Andon, der Engel, der den Seelen hilft, ihrer wahren Bestimmung gerecht zu werden. Ich bringe Segen über dich in Form von Möglichkeiten, die du nur ergreifen musst, um das zu erlangen, was du dir als Ziel gesetzt hast in diesem Leben. Sei nicht verzagt, wenn Dinge missglücken, die dir wichtig sind. Deine tiefsten Wünsche leiten dich darin, das zu dir heranzuziehen, was dich nicht nur glücklich macht, sondern auch, was dir dient und deine Entwicklung auf seelischer Ebene fördert. Dein Leben ist reich an Türen, die du öffnen kannst. Du kannst sie alle öffnen, wenn du willst. Du kannst aber auch nur die Türen öffnen, von denen du mit dem Herzen erfühlen kannst, dass sie nicht nur deine Neugierde stillen, sondern das Verlangen deiner Seele. Achte auf deine Gefühle, achte auf deine Gedanken und die dahinter liegenden Empfindungen. All das bringt dich dir näher und eröffnet dir dein wahres Selbst. Dieses wahre Selbst muss jeder Mensch im Laufe eines Erdenlebens wieder neu entdecken und entwickeln. Das Ziel ist es immer, alle Chancen auszuschöpfen, der zu werden, der du wirklich bist, statt der zu sein, den andere in dir sehen. Blicke tief in dich hinein und erfühle bei allem, was du tust, ob es dir gut tut oder nicht. Darin liegt dein Leitpfad, der dich zu deiner gelebten Fülle führt. Fülle kann sich nur dort offenbaren, wo aus dem Herzen heraus gelebt wird. Wo Dinge nur mit halbem Herzen getan werden, sind sie unerfüllt und bringen nicht die volle positive Wirkung hervor, die sie entfalten würden, wenn sie mit Liebe getan worden wären. Sei dir bewusst, dass du in dieser Konstellation, mit diesen Genen, mit diesen Voraussetzungen, nur dieses eine Leben hast, das du ausfüllen kannst mit dem Besten, zu dem du fähig bist. Entwickle alle deine Talente, alle deine Wünsche, alle deine Träume immer mehr und hauche ihnen Leben ein. Sie führen dich zu wahrer Erfüllung und größter Freude. Dies ist das Ziel, zu dem ich dir verhelfen werde. Sei DU selbst, das ist mein größter Wunsch für dich! Verstecke dich nicht, versuche nicht, anderen gerecht zu werden, sondern stehe gerade für dich selbst. Nimm dich an, wie du bist, auch wenn du dich dadurch von allen anderen absonderst. Du bist wahrlich einzigartig und ein so gewolltes Geschöpf Gottes. So, wie du bist, bist du perfekt. Selbst die Eigenschaften an dir, die du ablehnst, sind vom Schöpfer so erdacht, um dich zu höchster Vollkommenheit gedeihen zu lassen. Liebe und lebe dich selbst du wundervolle Seele in diesem wunderbaren Körper!

Danken

Symbolkarte: Danken

Das Wort „Danke“ gehört ganz selbstverständlich in unseren Sprachgebrauch. Es ist eine unausgesprochene Regel des täglichen Miteinanders, dass man einander dankt, wenn man etwas erhält. Doch dieses Wort enthält unendlich viel mehr als das. Es trägt das Potential in sich, alles zu dir zu ziehen, was dir gut tut. Das Wort Danke schenkt dir, in der richtigen Geisteshaltung ausgesprochen, Fülle, Kraft und Segen. Es bringt dir Glück, Liebe, Weisheit, einfach alles, was du brauchst und was dir dient. Danke doch heute einmal ganz bewusst allen Menschen, denen du etwas zu Danken hast. Tue es laut oder tue es für dich in Gedanken. Achte darauf, was es in dir bewirkt, wie gut du dich dabei fühlst! Du dankst immer, wenn du etwas erhalten hast. Lege in dieses Wort „Danke“ all dein Empfinden und deine Freude über den Erhalt dessen, was du bekommen hast. Es wird eine vielfache Verstärkung hervorrufen und du wirst noch mehr erhalten.

Wenn Dir dieses Engelreading gefallen hat, schau doch einmal in meinen Shop, dort kannst Du das Kartenset bestellen.

Categories: Engelbotschaft